Identität VII – Neue Schöpfung: Permanent geliebt

Weißt du, wie geliebt du bist? Ich hoffe, ich kann dir einen kleinen Geschmack von der wahnsinnigen Liebe vermitteln, mit der du geliebt bist. Keep reading. 🙂

Zuerst empfangen

Meine Lieben,

letzte Woche habe ich von meinem Herz erzählt, wie’s mir geht mit der Liebe und unserem Auftrag, Liebe zu sein. Ich habe auch geschrieben, dass es eine Grundvoraussetzung gibt, ohne die wir niemals in echter Liebe laufen können. Zuallererst müssen wir nämlich die Liebe Gottes empfangen (1.Johannes 4,19) – und zwar nicht ein einziges Mal, wenn wir unser Leben Gott geben, sondern die ganze Zeit.

Deshalb geht’s heute um die Liebe, die Gott für uns hat, die so anders ist, als das, was wir von Menschen als Liebe erleben.

Gott liebt anders als wir

Gottes Liebe ist anders als das, was wir kennen, weil er uns bedingungslos liebt. (Bedingungslos heißt: Egal, was ich tue, der andere ändert sich nicht. Nicht, wie er mit mir redet, nicht wie er über mich denkt, nicht wie er sich mir gegenüber verhält, nicht wie er für mich fühlt.)

Lasst uns nicht auf den Gedanken kommen, wir wüssten, wie Gott liebt. Tun wir nämlich nicht. Keiner von uns kennt bedingungslose Liebe … weil die Liebe, die wir von Menschen bekommen, seltenst bedingungslos ist. Machst du nen Scheiß, mach ich dir gegenüber mein Herz zu. Dein Pech.

Bedingungslose Liebe gibt’s nicht auf der Erde

Das kriegen schon Kinder mit. Sind Kinder lieb, kriegen sie Liebe und Aufmerksamkeit. Aber wenn sie böööse sind, dann war’s das mit der Liebe. Beziehungsweise: All meinen Respekt den Eltern, die es schaffen, ihre Liebe anzulassen, selbst wenn die Kinder Mist bauen. Ich huldige euch. 😉 (PS: Ich huldige allen Eltern, Respekt für euren Job.)

Das ändert sich mit dem Erwachsenwerden nicht. Überlegt mal, zu viel Prozent wir in einer Beziehung sind wegen dem, was wir aus dieser Beziehung bekommen? (Verglichen mit dem, was wir dieser Beziehung geben können …)

Gott liebt verschwenderisch

Bedingungslos geliebt zu werden, ist das, wonach wir uns sehnen. Aber weil es kaum zu finden ist auf der Erde, verstehen wir nicht, was Gott meint, wenn er sagt: „Ich liebe dich, egal, ob du mich auch liebst oder nicht. Ich brauche deine Liebe nicht, ich liebe dich einfach so. Ich will all meine Liebe an dich verschwenden. Wie ein Millionär, der nicht weiß, wohin mit seinem Geld, so geht’s mir mit meiner Liebe zu dir. Ich weiß nicht, wohin damit.“

Ganz ehrlich, jedes Mal, wenn diese Wahrheit ein Stück tiefer in meine Seele einsinkt, bin ich total fertig. Es macht mich fertig zu erleben, wie krass bedingungslos Gott mich liebt. Das sind meistens die Momente, in denen ich denke, dass ich es überhaupt nicht verdient habe, so behandelt zu werden. Und das sind die Zeiten, die mich am meisten verändern.

Wenn ich nichts hinkriege in meinem Leben, wenn ich auf der ganzen Linie scheitere, wenn ich kein Geld mehr habe, wenn ich keinen Job kriege, wenn kein einziger Mensch durch mich verändert wird, wenn ich meinen Auftrag nicht erfülle, wenn ich alles verkacke, was ich verkacken kann … dann bin ich genauso geliebt, als wenn ich in allen diesen Bereichen Erfolg hätte.

Ok, stopp, nicht weiterlesen. Lass das mal 30 Sekunden lang einsinken.

Tick … Tack … Tick … Tack … Okay, jetzt kannst du weiterlesen. 😉

Gott ist nicht enttäuscht

Hast du die Vermutung, dass Gott vielleicht eventuell enttäuscht ist von dir? Schatz, dann hab ich gute Nachrichten für dich: Du irrst dich. Gott ist völlig hingerissen von dir. Hin und weg.

Der einzige, der von dir enttäuscht ist, bist du. Gott wusste das eh schon alles. Gott hat sich für dich entschieden, als er schon wusste, dass du es versemmeln würdest. Und er hat sich für dich entscheiden INKLUSIVE deinem Versagen. Gott wusste, was ihn erwartete, als er sich für dich entschieden hat. Nur du wusstest es nicht, und deshalb bist du enttäuscht. 😀 Aber Gott ist es nicht. So eine befreiende Wahrheit!!!

Gott wusste, was ihn erwartete, als er sich für dich entschieden hat.

Du bist pures Gold in Gottes Augen

Wir verwechseln manchmal die Liebe Gottes mit unseren Ansprüchen. Liebe sagt nicht: „Tu dies, tu das, tu jenes, und dann bist du in Ordnung. Werde anders.“ Liebe sagt: „Komm einfach, wie du bist. Und dann erzähle ich dir, wie ich dich sehe.“

Liebe sieht das Gold im Menschen und ruft es hervor. Liebe erinnert dich daran, wer du wirklich bist, du Geliebte, du Geliebter.

Liebe sieht das Gold, wo andere nur Dreck sehen. Und Liebe glaubt an das Gold, auch wenn es niemand sonst sieht.

Wie ist das bei dir? Siehst du das Gold, das du bist? Liebst du dich ohne Wenn und Aber? Bist du dankbar für das, was du im Spiegel siehst? Hast du Gnade mit dir und anderen?

Falls die Antwort auf eine dieser Fragen ein Nein ist (außer auf die Erste 😀 ), dann hab ich gute Nachrichten für dich: Gott ist noch viel besser, als du ihn bisher erlebt hast. Und er liebt dich noch viel mehr, als du es bisher erkannt hast. Und es gibt noch so viel mehr Liebe von unserem guten Papa im Himmel für dich zu empfangen, als du bisher bekommen hast. 🙂

Actionplan

Sehr cool, dass du bis hierher gelesen hast. Das freut mich sehr. 🙂 Du kannst jetzt einfach weiterlesen, das ist voll okay. Oder wenn du mehr von der bedingungslosen Liebe schmecken willst, mit der du geliebt bist, kannst du dir kurz Zeit nehmen.

  1. Überlege dir: Wo gehst du hart mit dir ins Gericht? Gibt es etwas, das du dir nicht verzeihen kannst? Wo bist du unzufrieden oder vielleicht sogar enttäuscht von dir?
  2. Mach dir chillige Musik an (zum Beispiel das hier von IHOP).
  3. Und dann rede mit Gott. Er ist voll da. Und er liebt dich so sehr und so ohne jede Anforderung, ohne Haken!!! Erzähle ihm, wie es dir mit 1. geht. Danach bitte ihn, dir zu zeigen, wie er dich sieht. Bitte ihn, dir seine bedingungslose Liebe deutlich zu machen.
  4. Und dann lehn dich einfach zurück und empfange seine Liebe, seine Worte. Sein Herz ist so für dich. Du bist so angenommen. So geliebt. So wertgeschätzt. So gewollt.

Beitragsbild: Caleb Jones